Loire / Frankreich

Naturnaher Sancerre

Stéphane Riffault (Claudes Sohn), der früher im Burgund für Olivier Lamy tätig war, ist mittlerweile für die Domaine und somit 33 Parzellen, verteilt auf 6 Lieu-Dits auf insgesamt 13,5 Hektar verantwortlich. Der Großteil davon ist vom Kalksteinboden (Terres Blanches) durchzogen und mit Sauvignon Blanc bepflanzt (ca. 11 Hektar).

2 Produkte

Jede der 33 Parzellen wird separat für sich vinifiziert, wofür Stéphane auf Edelstahl und 600-Liter Holzfässer zurückgreift. Alle Weine werden spontan, also mit weinbergseigenen Hefen und Hefekulturen aus dem Keller, vergoren. Beim Füllen der Weine wird auf zusätzliche Filtration verzichtet und nur minimal geschwefelt. Trotz dieses "low intervention" Ansatzes, sind die Weine blitzsauber und zeigen eine an Burgund anmutende Mineralität in Kombination mit reifem Fruchtschmelz. Biss und Fülle vereint, das lieben wir.