Toskana / Italien

Chianti im Herzen von Castellina

Villa Trasqua ist ein toskanisches Weingut das zwischen Siena und Monteriggioni inmitten von Reben und Olivenhainen eingebettet und seit 2015 biologisch zertifiziert ist. Die Rebfläche beläuft sich auf 56 ha und ist nicht wie vielerorts kleinparzellig sondern zusammenhängend.

2 Produkte

VILLA TRASQUA / STORY

Das Bio-Weingut Villa Trasqua liegt im Herzen des Castellina in Chianti. Die Winemaker Matteo und Franco Bernabei »Mr. Sangiovese« haben das Zepter in der Hand. Durch die südwestliche Lage erreichen die trockenen Winde der Küste die Maremma und sorgen somit für eine gute Durchlüftung zwischen den Rebzeilen. Die Böden sind reich an bläulich-grünen Kalkmergel (Galestro), der vor tausenden Jahren vom Meer ausgeworfen wurde. Es sind optimale Bodenbedingungen für die Rebe gegeben. Denn die Rebe ist gezwungen tiefer zu wurzeln um ausreichend Wasser und Spurenelemente aufnehmen zu können. In den Weinbergen herrscht zudem ein besonderes Mikroklima, da die Lage zwischen dem Massiv des Monte Ala im Süden und des Staggia-Baches im Norden liegt. Die Temperaturen im Sommer sind dadurch etwas milder und die Tag-Nacht Temperaturen größer. Ihre Chianti werden im traditionellen Stil vinifiziert und reifen in slawonischer Eiche.