nördliche Rhône / Frankreich

Im Herzen von Crozes-Hermitage

David Reynaud besitzt 27 ha Rebfläche im Herzen der Appellation Crozes-Hermitage und in Saint-Joseph in der nördlichen Rhône. Allesamt biodynamisch bewirtschaftet nach Biodyvin. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Rebsorte Syrah. Daneben kleine Anteile von Marsanne, Roussanne und Vin de Pays Collines des Rhodaniennes.

2 Produkte

Domaine Les Bruyères / STORY

Vater Georges Reynaud gab seine Trauben an die örtliche Kooperative ab. David, sein Sohn, der im Jahr 2000 das Weingut übernahm hatte ein klares Ziel - eigene Weine herstellen nach biodynamischen Richtlinien. So kam es das David seinen ersten Jahrgang 2003 auf die Flaschen füllte. 2005 folgte das biodynamische Zertifikat von Biodyvin. Die Domaine Les Bruyères hat ihren Sitz in der nördlichen Rhône in Beaumont-Monteux unmittelbar am Fluss Isère gelegen. Insgesamt werden 27 ha Rebfläche bewirtschaftet. Nördlich von Beaumont-Monteux werden 15 ha Rebfläche in der Appellation Crozes-Hermitage und noch Weitere Parzellen in Saint-Joseph gepflegt. Der Fokus liegt ganz klar auf der Rebsorte Syrah mit 87 %.

Im Weinberg erfolgen die Tätigkeiten von Hand. Das Ausbrechen der Triebe, die Grünlese und Traubenlese zur Herbstzeit jeder einzelnen Parzelle separat. Die Reben strecken ihre Wurzeln in Lehm- und Kalksteinterrassen. Typisch für die Region sind die großen Kieselsteine die auf der Erde aufliegen. Die Trauben werden bei Ankunft im Keller am Sortiertisch nochmals penibel überprüft. Im Anschluss werden die Trauben von den Rappen befreit und in einer Korbpresse verarbeitet, bevor sie durch Schwerkraft in Betontanks und Betoneier umgefüllt werden und zur Reife gelegt werden. Die Roten Trauben gären in Betontanks und die weißen Trauben in eierförmigen Tanks aus Beton und Terrakotta.